Autohaus Falch

Zams, Österreich

Herausforderung

Die bestehenden Schauräume für VW und Škoda des Autohauses Falch in Zams wurden großzügig umgebaut und erweitert. Dabei  wurden auch die gesamte Belüftungstechnik sowie die Beleuchtung rundum erneuert, um die allgemeine Raumatmosphäre nicht nur der Corporate Identity der Autohersteller anzupassen, sondern gleichzeitig auch an zeitgemäße Standards anzupassen.

Ergebnis

Die neue Bekleidung der beiden Hallendächer mit Rigiton Air Lochplatten stellte dabei sowohl in technischer und raumakustischer Hinsicht als auch in puncto Optik einen der wesentlichsten Eingriffe dar. Für das Team der HTB Baugesellschaft galt es detaillierte Vorgaben in Bezug auf die Oberflächenqualität, die Raumakustik  oder auch die Lochgröße umzusetzen. Die größte Herausforderung aber waren die aufwändigen Detailanschlüsse der gebogenen Akustikdecke an die Stahlkonstruktion aus Rundrohrprofilen in der Škodahalle. Erschwerend hinzu kamen die enorme Raumhöhe und die Tatsache, dass der gesamte Ausbau unter laufendem Betrieb der Werkstätten erfolgte. In der extrem knapp bemessenen Bauzeit von nur knapp drei Monaten pro Halle wurde mit Hilfe von fahrbaren Gerüsten und Steigern das gesamte Hallendach bekleidet. Eine weitere Herausforderung war die Integration von hochmodernen LED-Beleuchtungssystemen sowie HIFI Systemen in die gewölbte Akustikdecke. Die komplette Klimatisierungstechnik wurde unsichtbar hinter der Akustikdecke eingebaut.

Baustellentafel

Bauherr

Autohaus Falch GmbH, Zams  

Verarbeiter

HTB Baugesellschaft m.b.H., Imst

Produkte

Architekt

Dipl.-Ing Peter Schillfahrt, Imst   

Sectors

Technischer Kundenservice +43 1 / 616 29 80 - 517