curve

Ein Denkmal für Maybach

hat ein privater Investor im bayrischen Neumarkt in der Oberpfalz errichtet. 

Unternehmensgeschichte

Der Firmenname Rigips existiert schon seit dem Jahr der Unternehmensgründung 1938 und setzt sich zusammen aus:
Riga (Lettland) – dem Ort der ersten Fabrik für Gipskartonplatten – und Gipskarton: Was zusammengesetzt „Rigips“ ergibt.  

Dies sind die wichtigsten Stationen der Unternehmensgeschichte von Rigips Austria:

  • 1971: Gründung von Rigips Austria
  • 1978: Rigips wird erstmals als handelsfreundlichste Industrie mit dem Baustoff-Oskar des VBÖ ausgezeichnet
  • 1979: Rigips kauft die Schottwiener Gipswerke GmbH in Puchberg – der Grundstein für die Produktion der heute sehr erfolgreichen und beliebten Rigips Pulverprodukte
  • 1985: Der Standort Puchberg wird mit der Erneuerung des Mischwerkes grundlegend modernisiert
  • 1987: Rigips Austria wird Teil des britischen BPB-Konzerns (British Plasterboard)
  • 1992: Wiedereröffnung des Gipskartonplattenwerkes in Bad Aussee, das 1990 durch ein Großfeuer vernichtet wurde
  • 1993: Zertifizierung nach ISO 9001
  • 1994: Rigips wird erneut als handelsfreundlichste Industrie mit dem Baustoff-Oskar des VBÖ ausgezeichnet
  • 2003: Der Standort Puchberg wird zu einem internationalen Kompetenzzentrum für Gipspulverprodukte ausgebaut
  • 2005: Rigips Austria wird Teil der französischen Saint-Gobain-Gruppe: Österreichs erstes Recycling-System für Gipskartonplatten mit dem patentierten Big-Bag wird von Rigips eingeführt
  • 2010: Das Jubiläum von 150 Jahren Bergbau in Puchberg wird gefeiert
  • 2011: Neu-Zertifizierung nach ISO 14001, OHSAS 18001, ISO 50001 sowie Re-Zertifizierung nach ISO 9001
  • heute: Rigips Austria ist ein erfolgreiches Unternehmen mit ca. 250 MitarbeiterInnen in Österreich  

Dem Erfolg der Rigips Gipskartonplatte ist es zu verdanken, dass heute der Begriff „Rigipsplatte“ als Gattungsbegriff für alle Gipskartonplatten verwendet wird und sogar im Duden zu finden ist – was uns natürlich sehr stolz macht!
Da ist es kaum verwunderlich, dass Rigips unter die Top 100 Marken des 20. Jahrhunderts aufgenommen wurde!

Finden Sie hier mehr Informationen zu den einzelnen Standorten.