curve

Rigips Window Planline

das flächenbündige Glassystem -
DIE Neuheit bei RIGIPS Austria!

Maler-Sortiment

Die Herstellung einer makellosen Oberfläche ist Grundvoraussetzung für die Qualität der anschließenden Beschichtung. Und damit Basis und Garant für zufriedene Kunden und Folgeaufträge:

Rigips Austria hat daher ein - speziell für die Bedürfnisse VON Malern konzipiert und gemeinsam MIT Malern entwickeltes - Produktsortiment zusammengestellt. Herzstück dabei ist unsere Riplano-Linie, fein abgestimmte Spachtelmassen für jeden Anwendungsbereich, die zusammen mit cleveren Zubehörprodukten zum optimalen System werden.


Spachtelmassen und Fugenfüller

Spachtelmassen und Fugenfüller

 

     
Fugen verspachteln  06/2012   Download (652 KB)
Heimwerker (Mach mehr aus Innen)  10/2011  Download (1.2 MB)
Kantenschutz No-Coat f. Maler  02/2012  Download (160 KB)
Kantenschutz No-Coat f. Trockenbauer
 02/2012  Download (161 KB)
Kantenschutz No-Coat f. Zimmerer  02/2012  Download (158 KB)
Oberflächen Einwandfrei  02/2012  Download (1.9 MB)
Trockenbaupraxis  09/2012  Download (6.6 MB)

FAQ - Spachtelmassen und Fugenfüller

FAQ - Spachtelmassen und Fugenfüller

Ist die Verspachtelung ohne Abfasen der Querkanten zulässig?
Der Karton soll mit einem scharfen Messer lediglich ca. 1 – 2 mm abgefast werden. Das ist ausreichend. Es ist ein Bewehrungsstreifen zu verwenden.

Bei welchem Arbeitsgang sollte der Bewehrungsstreifen eingelegt werden?
Der Bewehrungsstreifen sollte im 1. Arbeitsgang eingelegt werden. Wobei dieser z.B.: mit einer Schraubgriffspachtel eingebettet wird, und kein weiterer Fugenfüller bei diesem Arbeitsgang aufgebracht werden soll.

Warum müssen Gipskartonplatten grundiert werden?
Um das unterschiedliche Saugverhalten von Platte (Karton) und Fugenverspachtelung (Fugenfüller) auszugleichen, ist vor Aufbringen einer Beschichtung oder eines Belages die Gipskartonoberfläche mit einem geeigneten Tiefengrund einzulassen. Das verwendete Grundierungsmittel muss auf nachfolgende Beschichtungen bzw. Beläge abgestimmt sein. Rigips Rikombi-Grund eignet sich dafür hervorragend.

Muss bei mehrlagiger Beplankung die erste Lage auch verspachtelt werden?
Es sind alle Lagen zu verspachteln.  

Welche Farben darf man auf Gipskartonplatten auftragen?
Nach erfolgter Grundierung sind alle gängigen Farben und Anstriche möglich, außer Beschichtungen mit kalk-, wasserglas- und silikatgebundenen Beschichtungsstoffen (bitte Verarbeitungshinweise des Farbherstellers beachten).

Darf bei Lochplatten auch gestrichen oder nur gerollt werden?
Lochplatten sollten nur gerollt werden, damit es zu keinem Verschluss der Lochreihen kommt.

Kann ich Gipskartonwände verputzen?
Ja, nach Rückfrage mit dem jeweiligen Putzhersteller, der einen speziellen Putz auf Gipskartonplatten anbietet, kann diese verputzt werden. Beschichtungsbezogene Grundierung vor dem Aufbringen des Putzes nicht vergessen!

Was muss ich mit der Gipskartonoberfläche tun, bevor ich tapeziere? 
Man muss die gesamte Fläche mit Rigips Rikombi-Grund grundieren, um das unterschiedliche Saugverhalten von Gipskartonplatte und Fugenfüller auszugleichen, und um einen gleichmäßigen Grund zu erhalten. Weiters ist die Tapete dann leichter von der Platte zu lösen, falls die Tapete eines Tages ausgetauscht werden sollte.

Was sind die Unterschiede zwischen den Fugenfüllern Super, Vario und Rifino Top?
Super: Vor- und Feinspachtel mit Bewehrungsstreifen
Vorteile: leicht und cremig beim Anmischen und Auftragen, Universalprodukt für alle Spachtler und alle Projekte
Vario: Vor- und Feinspachtel mit und ohne Bewehrungsstreifen, auch für Rigidur, Ridurit und Riflex.
Vorteile: besondere Festigkeit, praktisch und zeitsparend weil bewehrungsfrei in Vario-Kante und Querkante
Rifino Top: zum Verspachteln mit Bewehrungsstreifen, auch als Flächenspachtel geeignet – das heißt 2 Produkte in 1.

Was muss ich tun, wenn ich eine Betonfläche verputzen will?
Einstreichen der Betonfläche mit Rigips Rikombi-Kontakt vor dem Verputzen. (z.B.: Gipsputz)  

Gibt es imprägnierte Fugenfüller?
Rigips Fugenfüller sind für die Verwendung in Feuchträumen bis Wasserbeanspruchungsgruppe W3 geeignet. In allen Bereichen wo imprägnierte Gipskartonplatten verwendet werden dürfen (bis Wasserbeanspruchungsgruppe W3) ist die Verwendung von Rigips Fugenfüllern geeignet und zulässig. Aus diesen Gründen (da nicht erforderlich) gibt es von Rigips keine imprägnierten Fugenfüller.